Kartoffelstempel

Einfache Stempel lassen sich sehr gut aus Kartoffeln herstellen. Natürlich erreicht man nicht die filigrane Qualität eines industriell hergestellten Stempels, wir einen schönen Bastelnachmittag mit erstaunlichen Ergebnissen reicht es aber alle Mal.

Sie benötigen für Ihren Kartoffelstempel:

  • eine Vorlage aus Papier (ausgedruckt oder auch frei Hand gezeichnet)
  • eine Kartoffel, festkochend, mittelgroß
  • ein scharfes Messer oder einen Cutter
  • Farbe (ein Stempelkissen oder Wasserfarbe)

Überlegen Sie sich zu erst wie der Stempel aussehen soll und zeichnen Sie die Vorlage in Originalgröße auf ein Stück Papier oder drucken Sie sie aus. Bedenken Sie, dass die Vorlage spiegelverkehrt angelegt werden muss, ansonsten ist der spätere Stempelabdruck falsch herum.

Schneiden Sie die Kartoffel in zwei Teile und wickeln Sie die eine Hälfte in Frischhaltefolie ein, so kann man sie später noch für einen zweiten Versuch verwenden und die Schnittfläche trocknet nicht aus.

 

 

 

Drücken Sie nun die Vorlage auf die Kartoffel, durch die Feuchtigkeit hält das Papier von alleine. Sie können jetzt beginnen entlang der Konturen in die Kartoffel zu schneiden; Ungefähr ein halber Zentimeter ist ausreichend.

Bei den Innenkonturen müssen Sie ein wenig darauf achten nicht zu weit zu schneiden da die dünnen “Kartoffelstege” ansonsten ausfransen.

 

 

 

Wenn Sie die Konturen ausgestochen haben können Sie die Flächen seitlich wegnehmen, auch hier müssen Sie ein wenig darauf achten nicht zu weit in den Stempel zu schneiden. Die austretende Flüssigkeit können Sie von Ihrem Kartoffelstempel einfach mit einem Papiertuch abtupfen, so lässt sich besser schneiden und die Kartoffel rutsch nicht ständig aus den Händen.

Schon ist Ihr erster Kartoffelstempel fertig. Da die Kartoffel noch viel Flüssigkeit enthält drücken Sie die Schnittfläche vor dem Einfärben auf ein Papiertuch so hält die Farbe besser. Für den Stempelabdruck können Sie die Kartoffel jetzt auf ein Stempelkissen drücken oder einfach mit Wasserfarbe bemalen und losstempeln.

Leider halten Kartoffelstempel nicht besonders lange, wenn Sie den Stempel aber in Folie wickeln und in einem Kühlschrank aufbewahren hält er die Feuchtigkeit länger und Sie können auch noch einen Tag später weitere Abdrücke machen.

 

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien lauf, Initialen, kurze Wörter und, mit etwas Geschick, einfache Motive lassen sich schnell anfertigen und sind eine schöne Beschäftigung an einem verregneten Nachmittag. Bei Kindern besonders beliebt sind Kartoffelstempel mit Motiven wie z. B.  Sternschnuppen, Osterhasen oder selbst gemalten Gesichtern.