Selbstfärber – Der vielseitige Automatikstempel

Der Selbstfärber ist ein Stempel der Druckplatte, Stempelkissen und die entsprechende Mechanik in einem Gehäuse vereint. So ermöglicht er vonAbdruck zu Abdruck gleichbleibende Qualität und erlaub ein präzises Ausrichten des Stempelbildes.

Selbstfärber

Die Stempelplatte ruht „kopfüber“, also mit der Druckseite nach oben, gegen das Stempelkissen gepresst in dem Gehäuse. So ist sichergestellt, dass das Stempelgummi immer optimal mit Farbe getränkt ist und dass das Stempelkissen nicht austrocknen kann. Gerade im Büroalltag, wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist es sehr praktisch den Selbstfärbestempel griffbereit und jederzeit einsatzfähig zu haben. Das lästige suchen nach dem Stempelkissen oder Farbflecken (durch unsaubere Holzstempel) an den Fingern entfällt. Automatikstempel gib es inzwischen in fast allen Größen von rechteckig bis rund und sogar, wie hier in der Animation zu sehen, mit eingebautem Datumsfeld. So kann der praktische Nutzen des Selbstfärbestempels noch weiter erhöht werden. Wenn Sie größere Auflagen „bedrucken“ möchten und trotzdem nicht auf die Flexibilität eines Stempels verzichten möchte geht an einem Selbstfärber kein Weg vorbei.

Wenn Sie Ihren alten Holzstempel gegen einen Selbstfärber tauschen möchten können Sie selbstverständlich Ihr vorhandenes Stempelgummi weiter benutzen, Sie müssen es lediglich mit einem Streifen doppelseitigem Klebeband in den Automatikstempel kleben und können gleich wieder losstempeln.

Selbstfärber Wartung:

Das Stempelkissen eines Selbstfärbestempels hältin der Regel länger und benötigt weniger Farbe als ein gewöhnliches Stempelkissen. Das liegt vor allem daran, dass die Stempelplatte immer mit dem gleichen Druck gegen das Kissen gepresst wird. Da die Mechanik nach jedem Stempelvorgang das Stempelkissen wieder verschließt trocknet es nicht aus und muss entsprechend weniger oft nachgefüllt werden. Sollte das Kissen nach vielen hundert Stempelabdrücken doch einmal leer sein können Sie es mit einem einfachen Handgriff aus dem Stempelgehäuse ziehen, mit einigen tropfen Farbe auffüllen und wieder zurück in den Selbstfärber stecken. Obwohl der Selbstfärber in der Anschaffung deutlich teurer ist lohnt sich der höhere Preis durch den Komfort und die gesteigerte Produktivität dennoch.